Zu Inhalt springen
10% Off For New Orders!【Code:pecute10】
10% Off For New Orders!【Code:pecute10】

So schützen Sie Ihr Haustier vor oder in der Nähe von Wildtieren

How to keep your pet safe from or around wildlife

Unabhängig davon, wo Sie leben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Wildtiere in der Nähe sind, hoch. Von Waschbären, die durch Müllcontainer in der Großstadt rascheln, bis hin zu Kojoten, die in Ihrem Garten auf dem Land heulen, können Sie Wildtiere finden. Jetzt verstehen wir vielleicht, dass es wichtig ist, diesen Tieren einen sicheren Liegeplatz zu geben, aber das ist etwas schwieriger, Ihren Haustieren zu erklären! Lassen Sie uns einige gute Tipps durchgehen, um Ihre pelzigen Familienmitglieder zu schützen. 

1. Wildtiere nicht füttern

Obwohl Tiere wie Waschbären, Kojoten oder Wildkatzen liebenswert sind, ist es am besten, sie nicht zu füttern. Wenn Sie sie füttern, ermutigen Sie sie, wiederzukommen und sie wieder zu besuchen. Das wollen wir vermeiden! Wilde Tiere suchen selbst nach Nahrung und fressen ihre leckeren Mahlzeiten draußen im Wald, und das wollen wir so erhalten. Abgesehen davon, dass Sie keine wilden Tiere füttern, ist es wichtig, das Futter Ihres Haustieres nicht draußen zu lassen, da Waschbären nie Manieren beigebracht wurden und das auch fressen werden. 

2. Halten Sie Ihre Haustiere nachts drinnen 

Obwohl wir nicht nachtaktiv sind, sind es viele Kreaturen und verbringen unsere Nacht damit, sich mit ihren anderen Kreaturenfreunden zu treffen. Abgesehen davon ist es am besten, Ihre domestizierten Tiere während der Nacht drinnen zu lassen, um die Wahrscheinlichkeit eines Handgemenges mit einem Sammler zu minimieren. Es ist schwierig für ein Haustier, Sie darauf aufmerksam zu machen, dass es verletzt ist, wenn es draußen festsitzt, während Sie schlafen.

3. Halten Sie Ihr Haustier in dicht besiedelten Wildtiergebieten an der Leine

Hunde mögen es, andere Hunde zu begrüßen und versuchen dies möglicherweise mit Wildtieren, die vermieden werden sollten. Wenn Sie auf Wegen in Waldgebieten spazieren gehen oder wandern, halten Sie Ihren Welpen an der Leine, um ihn in der Nähe und sicher zu halten, wenn Sie zufällig wilde Tiere sehen. Wann immer Sie Wildtiere sehen, halten Sie einen Sicherheitsabstand ein und befolgen Sie die empfohlenen Protokolle, die von Ihrem örtlichen Parkwächter oder der Fisch- und Wildtierkontrolle bereitgestellt werden. 

4. Halten Sie Ihr Haustier zum Thema Floh- und Zeckenschutz auf dem Laufenden 

Flöhen und Zecken vorzubeugen ist immer einfacher als sie zu entfernen! Die Mühe, Ihren gesamten Wohnraum zu reinigen, kann sehr frustrierend sein und Ihr Haustier kann in freier Wildbahn Flöhe oder Zecken aufnehmen. Um den Prozess zu vereinfachen, verhindern Sie sie einfach mit einem Rezept vom Tierarzt Ihres Haustieres. 

5. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Morgen- und Abenddämmerung für Spaziergänge 

Morgen- und Abenddämmerung können für einige Tiere die aktivste Zeit sein, um ihre Version eines Spaziergangs zu machen. Wenn Sie also Ihren Spaziergang zu verschiedenen Tageszeiten planen können, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit einer Interaktion. 

6. Was tun, wenn Ihr Haustier eine Begegnung hat? 

Wenn Ihr Haustier von einem Tier angegriffen wird, ist es wichtig, es so schnell wie möglich zu einem Tierarzt zu bringen. Obwohl die Wunde klein sein kann, müssen Bisse und Kratzer von einem ausgebildeten Fachmann untersucht und behandelt werden. Tierbisse erfordern normalerweise Antibiotika und müssen entfernt werden.

Also geh raus und genieße dein Walk-, Hike-, Running- oder Bike-Abenteuer! Denken Sie immer daran, sicher zu sein, und wenn Sie sich jemals Sorgen um Ihr Wohlergehen oder das Ihres Haustieres machen, entfernen Sie sich sofort aus der Situation. Konsultieren Sie immer Ihren Tierarzt, bevor Sie etwas Neues mit Ihrem Haustier machen. 

Vorheriger Artikel 10 Möglichkeiten, Ihrem Hund zu helfen, Autoreisen zu genießen
Nächster Artikel Welches Bett wünscht sich Ihr Hund?